Medizinische Fachangestellte (MFA)

Schritt für Schritt zum gefragten Allrounder

Schon während der Ausbildung zum/zur Medizinischen Fachangestellten wird klar, wie vielseitig Ihre Möglichkeiten nach dem Abschluss sein werden. Denn Sie schlüpfen in die verschiedensten Rollen, sind mal Krankenpfleger/-in, mal Sekretär/-in und mal Verwaltungsangestellte/-r. Kurzum: Sie lernen, eine Praxis oder eine Fachabteilung aus organisatorisch-administrativer Sicht „zu schmeißen“ und beweisen Gespür im direkten Umgang mit Patienten. Den Tagesablauf koordinieren, die Betreuung der ambulanten Patienten zu managen und die Ärzte vor und bei den Behandlungen zu unterstützen – das werden ganz zentrale Ausbildungs- und Arbeitsinhalte sein. Nicht umsonst werden medizinische Fachangestellte auch Arzthelfer/-innen genannt.