Vorsorge

Wir denken heute schon an morgen
Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes sind wir Mitglied in der Zusatzversorgungskasse des kommunalen Versorgungsverbands Baden-Württemberg (ZVK des KVBW). Daher bieten wir unseren tarifgebundenen Beschäftigten eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung zur Sicherung des Lebensstandards im Rentenalter, eine Hinterbliebenenversorgung und eine Versorgung im Falle der Erwerbsminderung bei der ZVK.

Die Beiträge werden in Form einer Umlage über das monatliche Entgelt an die ZVK abgeführt. Der Arbeitgeber trägt hierbei den Großteil der Kosten.

Übrigens: Die Betriebsrente der ZVK wird nach einer Mindestversicherungszeit (Wartezeit) von 60 Monaten auch bei Ausscheiden aus dem öffentlichen Dienst gewährt.