Herbstkurs zur Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe gestartet

25 junge Menschen starten ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

25 Junge Menschen starten motiviert in ihre berufliche Zukunft

Wie schon der berühmte Dichter Hermann Hesse sagte: „Allem Anfang wohnt ein Zauber inne“. Erwartungsvoll und motiviert blickten 25 neue Auszubildende des Herbstkurses zur Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe in die Kamera.

Die Auszubildenden sind zwischen 17 und 54 Jahren alt und haben die einjährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe an der Berufsfachschule für Pflegeberufe der RKH Kliniken in Ludwigsburg begonnen. Ein Großteil hat multikulturelle Wurzeln. Sie stammen aus der Türkei, Syrien, Bosnien-Herzegowina, Irak, Portugal oder Iran. Das macht die Gestaltung von Lernsituationen in der Theorie vielgestaltig und interessant, was durch die erfahrene Pflegepädagogin Karin Stepper kompetent unterstützt wird.
Nach einem dreiwöchigen Einführungsblock startete für die Auszubildenden der erste Stationseinsatz in den Kliniken in Ludwigsburg, Bietigheim und Markgröningen. Hier werden sie Tätigkeiten wie die Unterstützung bei der Körperpflege oder Nahrungsaufnahme übernehmen. Engagierte Praxisanleiter und Bezugspersonen auf den Stationen werden die Auszubildenden tatkräftig dabei unterstützen, ihre Lernziele zu erreichen.

Der sogenannte Zauber des Neuanfangs wird hoffentlich noch lange bestehen bleiben und die Neuen werden tatkräftig und motiviert in Ihre berufliche Zukunft durchstarten. Denn sie werden dringend benötigt, um dem berufspolitisch geforderten und in der Praxis notwendigen Qualifikationsmix, mit Vorbehaltsaufgaben für die unterschiedlichen Bildungsniveaus im Berufsfeld Pflege, gerecht zu werden.