RKH Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim: 54 junge Menschen sind in eine Karriere im Pflegeberuf gestartet

Ausbildung und Studium bei den RKH Kliniken

Anfang Oktober haben 54 junge Menschen in den RKH Kliniken ihre Pflegeberufeausbildung begonnen. Sie starten in ein abwechslungsreiches Berufsbild mit guten Zukunfts- und Entwicklungschancen. Mit der fundierten Ausbildung und der Möglichkeit eines Studiums in der Pflege steht ihnen die Tür zu einer Fach-, Führungs- oder Bildungskarriere offen.

In der Pflegeberufeausbildung werden die jungen Menschen darauf vorbereitet, sich professionell und umfassend um erkrankte Menschen zu kümmern. Die Pflegeberufe nehmen im Krankenhaus eine wichtige Schlüsselrolle ein, die Bedürfnisse von erkrankten Menschen im Zusammenspiel von Diagnostik, Therapie und Pflegebedürftigkeit zu erkennen. Mit der erlernten Pflegetätigkeit können die Absolventen die Patienten in der Wiederherstellung der Gesundheit unterstützen, beraten und fördern. Die Pflegeberufeausbildung bietet den Einstieg in eine vielfältige fachliche Berufswelt mit zahlreichen Entwicklungschancen. Sie ist für Menschen geeignet, die sich die Kombination aus Menschennähe, Teamarbeit, medizinischer Versorgung und Verantwortungsübernahme vorstellen können.

Die theoretische Ausbildung findet in der großen Krankenpflegeschule am RKH Klinikum Ludwigsburg statt. Für die praktische Ausbildung in den medizinischen und pflegerischen Fachbereichen werden die Auszubildenden in den RKH Kliniken im Landkreis Ludwigsburg und bei Kooperationspartnern wie Sozialstationen eingesetzt. Die Auszubildenden streben den Abschluss der dreijährigen Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder die spezifische Ausbildung der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege an. Ein Teil der neuen Auszubildenden hat sich zudem für ein ausbildungsintegriertes Bachelor-Studium in der Pflege entschieden, das die RKH Kliniken in Kooperation mit der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg anbieten.