Lob für den ersten digitalen RKH-Praxisanleitertag

Lob für den ersten digitalen RKH-Praxisanleitertag

Lob für den ersten digitalen RKH-Praxisanleitertag

Am 17. November 2022 fand erstmals in den Regionalen Kliniken Holding ein holdingweiter Praxisanleitertag in digitalem Format statt. Die RKH Akademie führte das innovative und digitale Kongressformat ein, um möglichst vielen Praxisanleitenden aus allen Regionen und Einrichtungen der Holding die Teilnahme zu ermöglichen. Über 80 Praxisanleiter aus der Pflege, der Hebammen, den Berufsfachschulen und aus den Funktionsbereichen nahmen teil.

Die regelmäßige Fortbildung zu berufspädagogischen und fachlichen Themen ist für Praxisanleiter wichtig und verpflichtend für den Erhalt der Qualifikation. Schwerpunktthemen des digitalen Kongresses waren die Zusammenarbeit zwischen Berufsfachschulen und Ausbildungsstätten, aktuelle Entwicklungen in den Berufsfeldern und häufige Herausforderungen der Praxisanleitertätigkeit. Die Referent:innen stellten in Vorträgen ihre Themen vor. Danach wurde mit allen Teilnehmenden im digitalen Vortragssaal vertiefend diskutiert. Die diesjährigen Referent:innen waren: Katja Zangenfeind, Berufsfachschule für Pflege in Bretten, Jan Teichert, Berufsfachschule des Universitätsklinikums Augsburg, Janina Maier, Württembergische Schwesternschaft vom Roten Kreuz e.V., Alexander Kraus, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Katrin Lipp, Pflegemanagerin aus Regensburg und Sarah Andiel von debate Consult. Durch die Veranstaltung und Diskussionen führte die RKH Akademie Kursleiterin Katrin Bangha als Moderatorin. 

Die Rückmeldungen nach der Veranstaltung hoben die hohe Qualität der Vorträge, die zeitgemäße digitale Veranstaltungsform und den störungsfreien Ablauf der Veranstaltung hervor. Der digitale Praxisanleitertag soll auch im kommenden Jahr für alle Praxisanleitenden und Interessierte wieder angeboten werden. 

Zur Pressemeldung