Weiterbildung IMC-Pflege der RKH Akademie nun staatlich anerkannt

Die RKH Akademie bietet diesen neuen Kurs in gewohnt fachlich höchster Qualität, mit zeitgemäßen Lehr-Lern-Methoden, digitalisierten Elementen, intensiver Praxisbegleitung und bereits fünf externen Kooperationskliniken an.

Weiterbildung IMC-Pflege der RKH Akademie nun staatlich anerkannt

Im Oktober hat der Sozialminister von Baden Württemberg Manfred Lucha die numehr gültige Weiterbildungsverordnung Intensivpflege unterzeichnet. Die staatlich anerkannte Weiterbildungsstätte der RKH Akademie bietet seit 1965 Bildungsgänge für Intensivpflege und Anästhesie an, über die Jahrzehnte mit stetig steigendem Spektrum. Dem steigendem Bedarf in Intermediate Care und Überwachungseinheiten folgend hat die RKH Akademie bereits seit 2015 erste IMC-Pflege Kurse angeboten. Mit der neuen Weiterbildungsverordnung und aufgrund der bereits gesammelten Erfahrungen kann die Weiterbildungsstätte der RKH Akademie nun als erste Bildungseinrichtung der gesamten Region einen staatlich anerkannten IMC-Kurs für Pflegende anbieten. Der erste Kursbeginn mit staatlicher Anerkennung kann somit bereits zum Februar 2021 realisiert werden.
Die RKH Akademie bietet diesen neuen Kurs in gewohnt fachlich höchster Qualität, mit zeitgemäßen Lehr-Lern-Methoden, digitalisierten Elementen, intensiver Praxisbegleitung und bereits fünf externen Kooperationskliniken an. Teilnehmer kommen meist von IMC-Stationen, Stroke Units, Chest-Pain Units, Überwachungsstationen, das Spektrum der Weiterbildung qualifiziert für eine fachlich breite Basis erweiterter Pflegekompetenzen.