Gesundheits- und Kinderkrankenpflege

Darum geht es

Bei der Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden die Auszubildenden für die Pflege von Kindern und Jugendlichen qualifiziert.

So läuft die Ausbildung ab

Die ersten beiden Ausbildungsjahre finden immer zusammen mit den Auszubildenden der generalistischen Pflegeausbildung statt. Die jeweils spezifischen Aspekte der pflegerischen Versorgung werden ständig miteinander ausgetauscht. Der Blickwinkel für Pflegesituationen wird damit deutlich erweitert. Im dritten Ausbildungsjahr wechselt man in den spezifischen Ausbildungsbereich für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Für die Absolventen der speziellen Ausbildung in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege heißt es nach erfolgreichem Abschluss, dass sie in unterschiedlichen Bereichen mit Kindern arbeiten können wie z. B. in Kinderkliniken oder auch in der ambulanten Versorgung von Kindern.

Wer ausbildungsintegriert ein duales Studium absolviert, hat nach insgesamt 4 Jahren zusätzlich die Qualifikation als Pflege-Bachelor.

Ausbildung bei den Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim:
Start: 1. April
Berufsfachschule für Pflege RKH Ludwigsburg-Bietigheim

So kommen Sie zu uns

Sie können sich bei uns bewerben, wenn Sie die Schule mit der Mittleren Reife abgeschlossen haben. Doch auch mit einem Hauptschulabschluss stehen Ihre Chancen gut: Vorausgesetzt, Sie haben danach eine mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen oder besitzen eine Berufserlaubnis als Krankenpflegehelfer/-in bzw. eine Qualifikation als Kranken- oder Altenpflegehelfer/-in.