Pflegemanagement up to date 2021

 

Das Symposium Pflegemanagement up to date 2021 wird am 27. Oktober 2021 stattfinden.

Das aktuelle Schwerpunktthema der Tagung ist Gesundes Führen & Mitarbeiterresilienz steigern.

In vielen Bereichen haben Mitarbeiter in den vergangenen Monaten, auch bedingt durch die globale Pandemie, Belastungen artikuliert. Führungskräfte und Abteilungsleitungen waren dabei zusätzlich gefordert, mit diesen Belastungen der Mitarbeiter oder Teams umzugehen. Es galt, Möglichkeiten oder Konzepte zu identifizieren, die Mitarbeiterresilienz und Stärken der Teams und Abteilungen beeinflussen helfen.

Unsere diesjährige Tagung beleuchtet die Faktoren von Mitarbeiterbelastungen und -resilienz aus den wesentlichen Perspektiven: Denen der Mitarbeiter, der Wissenschaft, der Praxis betrieblicher Gesundheitsförderung und der Handlungsebenen der Abteilungsleitungen. Die Referenten haben sich, jede(r) im jeweiligen Kontext der beruflichen Tätigkeit, mit dem Themenfeld auseinandergesetzt und tragen ihre Expertise bei. Damit soll die Tagung einen konstruktiven Beitrag zur Identifikation beeinflussbarer Faktoren auf Abteilungs- und Teamebene aufzeigen.

Die Tagung wird 2021 als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt. Zusätzlich zur derzeit teilnehmerbegrenzten Teilnahme am Veranstaltungsort, wird eine flexible und digitale live Teilnahme an den Vorträgen und Diskussionen technisch realisiert. Die digitale Teilnahme ist ebenso anmeldepflichtig, dabei jedoch preislich vergünstigt möglich.

Das diesjährige Symposium richtet sich zusätzlich und ausdrücklich an alle Führungskräfte und Abteilungsleitungen, aller Berufsgruppen in Einrichtungen des Gesundheitswesens.

 

 

Die kontinuierliche Fortbildung pflegerischer Stations- und Abteilungsleitungen steht im Mittelpunkt der Pflegemanagementtagung. Als eine "Refresher"-Veranstaltung werden den Leitungskräften aktuelle Themen im Fortbildungscharakter präsentiert. Inhaltlich werden jährliche Themenschwerpunkte ausgewählt, die sich am Bedarf der Kliniken ausrichten. Die pflegerischen Leitungskräfte werden damit befähigt, notwendige Kompetenzen für den Führungs- und Leitungsalltag up-to-date zu halten und sich regelmäßig fortzubilden. Die Diskussion und der Austausch zu den angebotenen Inhalten runden die Veranstaltung ab.

Programmübersicht

Pflegemanagement up to date 2021

"Gesundes führen"

Termin: 27. Oktober 2021

Ort: Annemarie-Griesinger-Saal, Orthopädische Klinik Markgröningen

08:45

 

Grußwort und Eröffnung durch die RKH Geschäftsführung

Prof. Jörg Martin

 

08:55Einführung ins Thema und ModerationTilmann Müller-Wolff
09:00Wie viel Krise halten wir noch aus? Gesundheitseinrichtungen zwischen Pandemie und Fachkräftemangel
Frau Brauchle berichtet aus der Mitarbeiterperspektive einer Intensivstation, den Patienten, deren Angehörigen und der eigenen Familie - was waren die belastendsten Faktoren und was hat geholfen?
Maria Brauchle
(Vorarlberg)
09:45Resilienzfaktoren bei Mitarbeitern von gesundheitseinrichtungen, was sagt die Wissenschaft
Prof. Arndt lehrt und forscht an der Ostfalia Hochschule an der Fakultät Gesundheitswesen und beschäftigt sich insbesondere auch mit der betrieblichen Gesundheitsförderung. Sie zeigt auf, welche Daten wir schon zu Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung verfügbar haben.
Prof. Dr. Dagmar Arndt
(Wolfsburg)
10:30Kaffeepause 
11:00Betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgreich umsetzen, aus der Praxis - für die Praxis
Herr Kruthaup studierte u.a. im Schwerpunkt BGM und hat erfolgreiche Programme zur Mitarbeitergesundheit in Gesundheitseinrichtungen umgesetzt. Seine Einrichtung wurde 2021 mit dem Great-Place To Work Sonderpreis Betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet.
Ulrich Kruthaup
(Melle)
11:45Gesundheitsförderung im angewandten Führungskontext
Frau Hössl beschäftigte sich als Pflegemanagerin und jetzt als Coach in zahlreichen Einrichtungen mit Themen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und berät Führungskräfte dabei ihre teams zu unterstützen.
Irene Hössl
(Erlangen)
12:30Mittagspause 
13:30Humor als Resilienzressource, kann man das ernst nehmen?
Matthias Prehm, alias Humor Pille, möchte den Führungskräften und Mitarbeitern im Gesundheitswesen in seinem Workshop die häufig verborgenen Humorressourcen und deren alltägliche Nutzbarkeit aufzeigen. Die Chancen und Grenzen von Humor gerade in Gesundheitseinrichtungen werden thematisiert und anschaulich vertieft.
Matthias Prehm
(Hamburg)
15:00Abschluss der Veranstaltung mit Diskussion 
ca.15:30Ende der Veranstaltung 

 

 

Anmeldung & Programm

 

Hier  finden Sie das Programm als Download.

 

Teilnehmerbeitrag RKH Mitarbeiter: 235,-€  (nur RKH intern)

Teilnehmerbeitrag: 250,-€  (Selbstzahler & externe Teilnehmer)

alternativ

Teilnehmerbeitrag digital: 146,-€  (alle digital Teilnehmenden)

Bei der flexiblen digitalen Teilnahme erhalten Sie:

- Zugang zu den live-Vorträgen im Meeting tool (über Ihren Internetbrowser aufzurufen)

- Zugang zur Lernplattform RKH Akademie plus, auf der Sie die Vortragsunterlagen finden

- Zugang zur live-Diskussionsrunde mit den Referenten und Teilnehmenden im Kongresssaal (hybrid)

 

Filmaufnahmen & Fotografie während des Kongresses

Sehr geehrte Kongressbesucher,

im Rahmen aller Kongresse, die von der RKH Akademie durchgeführt werden, werden Film- und Bildaufnahmen von der Akademie erstellt, die im Sinne der Wahrung des öffentlichen Interesses und des Interesses der RKH Akademie an einer Berichterstattung über die Veranstaltungen begründet sind. Hierbei kommt das Kunsturhebergesetz (gem. §23 Abs. 1 Nr. 3 KUG) zur Anwendung, das nach neuer Rechtsprechung nicht von der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) überlagert wird. Aufnahmen werden unter Inanspruchnahme der zuvor beschriebenen Interessenslage angefertigt.

Für Rückfragen steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter info.datenschutz(at)rkh-kliniken.de zur Verfügung.

Datenschutz­hinweis

An dieser Stelle werden externe Inhalte von akademie.verbund-rkh.de eingeblendet. Um mit diesen zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung.